Zeichne einen DFA mit dem gegeben Alphabet ein

Aufrufe: 56     Aktiv: vor 2 Tage, 1 Stunde

0

Hallo zusammen

Folgendes verstehe ich nicht, warum muss ich noch das gelb markierte einzeichnen? Was nach dem akzeptierten Zustand kommt, wird doch eh akzeptiert oder?

 

Mein DFA sieht so aus: Das mit exactly two a's wusste ich, dass ich genau zwei a's zeichnen muss, aber bei den b's war ich mir nicht ganz sicher. 

 

Für b's sieht mein DFA folgendermassen aus:

 

Hier wäre noch die Schnittmenge

Vielen Dank!

Schöne Grüsse

Sayuri

 

gefragt vor 2 Tage, 8 Stunden
s
sayuri,
Student, Punkte: 28

 
Kommentar schreiben Diese Frage melden
1 Antwort
0

Ich hab Dir zu Deiner Frage wg Wahrsch/St was geschrieben, was hier auch passt. Das ist wohl der DFA aus einer Lösung, in die Du (leider wieder) geschaut hast. Wie sieht DEIN dazu gebauter DFA aus? Und dieser DFA ist auch nicht die ganze Lösung zu 2a. Ein Wort ist akzeptiert, wenn nach dem Lesen des Worts ein akzeptierter Zustand erreicht ist (dann hält der DFA).

geantwortet vor 2 Tage, 7 Stunden
m
mikn
Lehrer/Professor, Punkte: 3.35K
 

Hab meine Frage mit meinem DFA aktualisiert!   -   sayuri, vor 2 Tage, 7 Stunden

Laut Aufgabe sollst Du zwei DFAs konstruieren, die \( L_1\) bzw \(L_2\) akzeptieren, so dass \(L_1\cap L_2=L\) ist. Was ist Deiner Meinung nach das L für deinen DFA? Deiner akzeptiert auch Worte mit 3 a's.   -   mikn, vor 2 Tage, 6 Stunden

Dann muss ich doch ein DFA für L1 = exactly two a's, danach ein DFA für L2 = at least two b's. Am Schluss muss ich ein drittes DFA machen, welches die Schnittmenge von L1 und L2 aufzeigt.

Zu deiner Antwort: bei diesem DFA, muss ich beim akzeptierenden Zustand, einfach das a entfernen oder? Dann sollte es doch funktionieren?
  -   sayuri, vor 2 Tage, 6 Stunden

Genauso ist die Aufgabenstellung.
Wenn Du das a entfernst, fehlt ja die Angabe was passieren soll, wenn noch ein a kommt. Und benenne bitte die Zustände, damit man einfacher drüber reden kann.
  -   mikn, vor 2 Tage, 6 Stunden

habs angepasst! q2 sollte noch der akzeptierende Zustand sein. Nun verstehe ich es danke!   -   sayuri, vor 2 Tage, 5 Stunden

Nein, lies meinen obigen Kommentar. Es fehlt der a-Übergang von q2. Du hast es noch nicht verstanden, bleib dran an der Frage.   -   mikn, vor 2 Tage, 5 Stunden

also nun habe ich den Übergang von q2 zu q3 eingefügt.   -   sayuri, vor 2 Tage, 4 Stunden

Nochmal: Jeder Zustand muss Übergänge mit a und b haben. Jeder.   -   mikn, vor 2 Tage, 4 Stunden

jetzt hat jeder einen Übergang mit a und b.   -   sayuri, vor 2 Tage, 4 Stunden

Nein. Sorgfalt ist alles in der Mathematik.   -   mikn, vor 2 Tage, 4 Stunden

also wenn man in q2 ein b liest bleibt man im Zustand q2, falls man ein a liest geht man zum q3 Zustand dort kann man entweder a oder b lesen? a ist in orange. ist das denn falsch?   -   sayuri, vor 2 Tage, 3 Stunden

Sorry, das orange ist nicht gut zu lesen. Ok. Jetzt hast Du den gleichen DFA wie in der Musterlösung, aber es gibt einen entscheidenden Unterschied: Du hast ihn selbst gefunden. Nun brauchen wir noch einen DFA für "at least two b's".   -   mikn, vor 2 Tage, 3 Stunden

Kein problem, hät ne bessere Farbe verwenden sollen. Nun habe ich b gemacht, stimmt dieser DFA?   -   sayuri, vor 2 Tage, 3 Stunden

Ja, sehr gut. Nun läuft's. Wie kriegt man die jetzt zusammen für die Schnittmenge?
PS: Noch Pfeile für die waagerechten b-Übergänge bitte, wäre sonst unklar.
  -   mikn, vor 2 Tage, 3 Stunden

indem man das Kreuzprodukt verwendet und die einzelnen Zustände mit demjeweiligen anderen Zustand multipliziert. Siehe oben, hab den neuen Zustand erstellt. Oja stimmt müsste noch die Pfeile bei den Übergängen noch einzeichnen. Anstatt mit q0h0 -> habe ich es abgekürzt 00   -   sayuri, vor 2 Tage, 1 Stunde

Ja, sehr schön, alles richtig, genauso geht's. Etwas mühselig, aber sollte man einmal von Hand gemacht haben.   -   mikn, vor 2 Tage, 1 Stunde

Vielen herzlichen Dank für deine Hilfsbereitschaft!   -   sayuri, vor 2 Tage, 1 Stunde

Gern geschehen, habe dabei auch altes Wissen aufgefrischt.   -   mikn, vor 2 Tage, 1 Stunde
Kommentar schreiben Diese Antwort melden