Obersumme Untersumme, Rechenweg

Aufrufe: 21     Aktiv: vor 3 Tagen, 20 Stunden

0

Hallo,

Ich habe folgendes Problem: ich verstehe das Prinzip der Ober- und Untersumme aber habe beim Berechnen Schwierigkeiten. Man soll mit dem Ansatz

(b/n) * (b/n)^2 + (b/n) * (2 * b/n)^2 +.....

arbeiten, allerdings ist im nächsten Schritt dann

... = (b/n) * (b/n) * (b/n) *    ( n*(n+1)*(2n+1)/6 )

zu finden, und ich verstehe nicht, wie man von der Formel auf diesen Schritt kommt und dann auch weiterrechnet. 

Ich würde mich sehr über eine Antwort freuen! 

Vielen Dank

gefragt vor 3 Tagen, 23 Stunden
a

 
Kommentar schreiben Diese Frage melden
1 Antwort
0

Hier wird folgende Formel benutzt:

\(\sum\limits_{k=1}^n k^2 =\frac16\cdot n (n+1)(2n+1)\)

Es geht danach um den Grenzwert von \(b^3\frac16\cdot \frac{n (n+1)(2n+1)}{n^3}\). Um den zu bestimmen, dividiert man Zähler und Nenner durch n^3, der übliche Trick bei Folgen dieser Art, und wendet dann die Grenzwertsätze an.

Damit kommt Du vermutlich durch. Sonst nochmal melden.

geantwortet vor 3 Tagen, 20 Stunden
m
mikn
Lehrer/Professor, Punkte: 6.99K
 
Kommentar schreiben Diese Antwort melden