Tools & Tipps


In einer Zeit, in der Medien allgegenwärtig und komplett im Alltag integriert sind, sollte auch die Bildung davon profitieren. Die Aufmerksamkeitsspanne der Menschen wird immer kleiner und die Köpfe immer voller.
Deshalb sind Medien ein sehr wichtiges Hilfsmittel geworden, sich zu strukturieren und den Fokus auf ein einziges Problem zu lenken. 

Wir wollen hier auf digitale Hilfsmittel und auf moderne Lerntechniken eingehen. Zudem wird es hier regelmäßig um frühkindliches Lernen gehen und warum der Gebrauch von elektronischen Geräten und digitalen Hilfsmitteln erst ab einem bestimmten Alter sinnvoll sind. 

Am Ende finden sich noch Artikel und Studien über die neue Art des Lernens.


Lerntechniken:

Lernen in Häppchen:

Studien haben gezeigt, dass der Mensch durch Multitasking an Effizienz und Effektivität verliert. Es ist wichtig sich auf einzelne "Problemhäppchen" zu fokusieren und diese Stück für Stück zu meistern.

Mastery Learning:

Der Mensch kann sich im Schnitt 7 ( plus-minus 2) Dinge im Kurzzeitgedächtnis behalten. Deshalb ist es fundamental wichtig, sich nicht mit zu vielen Problematiken gleichzeitig zu beschäftigen. Der Fokus sollte zuerst auf einem Problem liegen, um dieses dann zu meistern und erst danach sollte man sich mit dem nächsten Problem beschäftigen.

Lernen durch Helfen:

Die Lernpyramide zeigt uns, dass der finale Schritt zum Verständnis eines Themas ist, das Thema jemand anderem zu erklären. 
Durch das Beschäftigen mit den Fragen anderer, kann man erst sicher gehen, ob das Thema wirklich verstanden wurde oder ob man vielleicht doch erst nur die Oberfläche des Problems angekratzt hat.
Deshalb legen wir jedem ans Herz, sich mit anderen Menschen auszutauschen und zu versuchen anderen bei ihren Fragen zu helfen.


Digitale Tools:

Auch wenn ein Problem grundsätzlich verstanden wurde, bedeutet das nicht, das nicht doch noch Unklarheiten auf dem Rechenweg auftauchen. Deshalb ist es von fundamentaler Bedeutung die Resultate des Lernens auf Richtigkeit zu überprüfen. 
Dafür wollen wir hier hilfreiche Tools vorstellen, mit denen man seine Rechnungen kontrollieren kann.

Wolfram Alpha (der Alleskönner)

Geogebra (zur Visualisierung)

Sammlung von Arndt-Brünner (riesen Auswahl an Rechnern und Tools)

Matrizen-Rechner (Matrizen Allrounder)


Videolernen:

Lernvideos haben sich als sehr effektives Hilfsmittel erwiesen, um sich Schritt für Schritt durch die Problemhäppchen durchzuarbeiten. Durch sie kann man den Fokus besser auf ein Problem richten und sich darauf konzentrieren dieses zu verstehen. Deshalb haben wir eine Auswahl von hilfreichen YouTube Kanälen zusammengestellt, damit jeder seine favorisierte Art der Erklärung wählen kann.

Hilfreiche Videos


Apps:

Der Mensch schaut im Schnitt bis zu 9x die Stunde auf sein Handy. Daher macht es nur Sinn auch dieses Medium mit in den Lernprozess zu integrieren. Im folgenden wollen wir Lernapps vorstellen die euch beim Lernen unterstützen.

Mathefragen to go:

Neben der Webapp, haben wir auch eine to go Version von www.mathefragen.de gebastelt, damit egal wo sich ein Matheproblem auftut, sofortiger Zugang zu Hilfe gegeben ist. 

Mathematische Tricks:

Diese App führt einen an verschiedene Tricks zum schnelleren Kopfrechnen heran. Das fördert das erkennen von Mustern und beschleunigt das Kopfrechnen.

Photomath:

Durch abfotografieren von algebraischen Gleichungen (nur in gedruckter Form) liefert diese App Lösung + Rechenweg, um seine eigenen Lösungen schnell zu überprüfen.

Wolfram Alpha:

Der Alleskönner Wolfram Alpha als to go App.

König der Mathematik:

Diese App fördert spielerisch das Kopfrechnen.

Shapes - 3D Geometrie lernen:

Mit dieser App wird die räumliche Vorstellung gefördert und ein spielerischer Zugang zur Geometrie gewährleistet.

PocketCAS Mathematik - Rechner:

Diese App ist ein Computeralgebrasystem (CAS) und geht über die Funktionen eines einfachen Taschenrechners weit hinaus. Dazu können Lösungen graphisch visualisiert werden.


Buchempfehlungen:

New Learning:

-Das überforderte Gehirn: Mit Steinzeitwerkzeug in der Hightech-Welt
-Rettet das Spiel!: Weil Leben mehr als Funktionieren ist
-Machine, Platform, Crowd: Wie wir das Beste aus unserer digitalen Zukunft machen

Mathematik: 

-Das Mathe-Gen: oder Wie sich das mathematische Denken entwickelt + Warum Sie Zahlen ruhig vergessen können
-Vom 1x1 zum Glück - Warum wir Mathematik für das Leben brauchen


Frühkindliches Lernen:

Wir sind der Überzeugung, dass Kindern erst ab einem bestimmten Alter der Zugang zu technischen Medien gewährt werden sollte. In der frühkindlichen Entwicklung spielen andere Faktoren eine wesentlche Rolle und technische Medien beeinträchtigen deren Entwicklung.
Für Kinder bis zu 12 Jahren sollte am ehesten die Förderung von Kreativität, Sensorik und Haptik im Vordergrund stehen. Deshalb wollen wir ebenfalls eine Liste von, unserer Meinung nach, sinnvollen Brettspielen aufstellen, die das frühkindliche Lernen fördern.

-SumBox 
-Betzold Zehnersystem
-Montessori Mathematik Puzzle
-
Montessori Spielzeug Turm

(Alles auf Amazon erhältlich)


Artikel und Studien:

Silicon Valley parents are raising their kids tech-free.

Warum wir nur noch in Häppchen lernen sollten.

Meet the modern Learner.

What ist Micro-learning and why should we care about it.

8 Commandments of Bite-Size Learning.

Is Bite-Size Learning the Way to Engage the Modern Distracted Learner?

Numbers Don't Lie: Why Microlearning is Better for Your Learners (and You too)