0

 

Hallo !

Ich weiß nicht wie ich mit den gegebenen Funktionen den Cournotischen Punk oder den Grenzbetrieb berechnen soll.

 

Braucht man für den  Cournotischen Punk  nicht Punkt: C(xmax, p(xmax)) ?

Gegeben ist. 

 

 

 

 

gefragt vor 6 Monaten, 2 Wochen
s

 

Die gesamte Aufgabenstellung wäre hilfreich...   ─   jhammes, vor 6 Monaten, 2 Wochen
Kommentar schreiben Diese Frage melden
1 Antwort
0

Zuerst brauchst du die Erlösfunktion. Diese berechnest du, indem du die Nachfragefunktion mit x multiplizierst, also => x * [n(x)] so erhälst du eine Erlösfunktion 3. Grades

Nun stellt man die Gewinnfunktion auf diese berrechnet wie folgt: G(x)= E(x) - [K(x)]

Der Cournot'sche Punkt ist ein wirtschaftlicher Begriff, welcher der "Preis beim Gewinnmaximum" bedeutet, d.h. du berechnest den Hochpunkt der Gewinnfunktion. Den  errechneten x-Wert einfach in G(x) einsetzen und schon hast du das Gewinnmaximum und nun setzt du diese errechnete x-Stelle in die p(x) ein.

Und  die Nachfragefunktion N(x) ist gleichzeitig die Preis-Absatzfunktion p(x)

Als Tipp der Cournot'sche Punkt liegt bei 30  , so berechnest du nun p(30) und bekommst den Preis an dem der Gewinn maximal war.

 

Und was ist mit Grenzbetrieb gemeint? Evtl Grenzkosten?

Wenn ja dann die Ableitung der K(x) bilden und die Nullstelle berechnen

geantwortet vor 4 Monaten, 2 Wochen
m
math.matic
Punkte: 25
 
Kommentar schreiben Diese Antwort melden