Nullstelle berechnen

Aufrufe: 62     Aktiv: vor 1 Monat, 3 Wochen

0

Ich muss die nullstellen von g(x)= -0,3(x-2)²+1,5 berechnen, habe mit dem yt Video leider nicht alles so gut nachvollziehen können, kann mir das jemand erklären? MfG

gefragt vor 1 Monat, 3 Wochen
p
paul011,
Punkte: 10

 
Kommentar schreiben Diese Frage melden
2 Antworten
2

Wenn du den Term mit x schon als Binom hast dann hast du ja quasie schon die halbe Miete für den Weg wenn du die Nullstellen mithilfe der quadratische Ergänzung berechnest.

Also nur noch Funktion gleich 0 Setzen nach dem Binom auflösen und dann nach x auflösen.

\(0=-0,3(x-2)^2+1,5\)      /\(-1,5\)     /geteilt durch \(-0,3\)

\(\frac{-1,5}{-0,3}=(x-2)^2\)                     /wurzel ziehen

\(\sqrt\frac{-1,5}{-0,3}=x-2\)                     /+2

\(\sqrt\frac{-1,5}{-0,3}+2=x_{1,2}\)

\(x_{1}=2+\sqrt\frac{-1,5}{-0,3}\)   

\(x_{2}=2-\sqrt\frac{-1,5}{-0,3}\)   

geantwortet vor 1 Monat, 3 Wochen
p
patrikr
Punkte: 40
 
Kommentar schreiben Diese Antwort melden
1

Erst Klammer ausrechnen , dann 0,3 rein multiplizieren, dann + 1,5, dann pq Formel . Klappt es so ? 

geantwortet vor 1 Monat, 3 Wochen
m
markushasenb
Sonstiger Berufsstatus, Punkte: 3.1K
 
Kommentar schreiben Diese Antwort melden